Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Prof. Dr. Nele McElvany – Geschäftsführende Direktorin

Prof. Dr. Nele McElvany – Geschäftsführende Direktorin Foto von Prof. Dr. Nele McElvany

Telefon
(+49)231 755-5512

Fax
(+49)231 755-5517

Sprechzeiten
nach Vereinbarung per Email

Sekretariat

N.N.

Mail:

Adresse

Institut für Schulentwicklungsforschung
Campus Nord
CDI

Raum CDI / 224

Allgemeines

Mitglied im Leitungsgremium des IFS (Geschäftsführende Direktorin), Leitung der Arbeitsgruppe „Empirische Bildungsforschung mit dem Schwerpunkt Lehren und Lernen im schulischen Kontext

 

Akademischer Werdegang

  • Habilitation (Psychologie), 2009, Freie Universität Berlin

  • Dr. phil. in Psychologie, 2006, Freie Universität Berlin

  • Dipl.-Psych., 2001, Freie Universität Berlin

Projekte

Forschungsinteressen

  • Lehr-Lernforschung im schulischen Kontext und im Elternhaus

  • Lesekompetenz

  • Kompetenzen von Lehrkräften

  • Bildung und Migration

  • Übergang von der Grundschule auf die weiterführende Schule

Ausgewählte Literatur

  • McElvany, N. & Ohle, A. (2015). Lese- und Sprachförderung – Theoretische und empirische Implikationen für die Unterrichtsentwicklung. In H.-G. Rolff (Hrsg.), Handbuch Unterrichtsentwicklung, (S. 44–61). Weinheim/Basel: Beltz Juventa.

  • Kigel, R. M., McElvany, N. & Becker, M. (2015). Effects of immigrant background on text comprehension, vocabulary, and reading motivation: A longitudinal study. Learning and Instruction, 35, 73-84.

  • Schwabe, F., McElvany, N. & Trendtel, M. (2015). The school age gender gap in reading achievement: Examining the influences of item format and intrinsic reading motivation. Reading Research Quarterly, published online first, 1–14. doi: 10.1002/rrq.92

  • Becker, M., McElvany, N., Lüdtke, O. & Trautwein, U. (2014). Lesekompetenzen und schulische Lernumwelten: Besondere Fördereffekte des Frühübergangs in Gymnasien? Zeitschrift für Entwicklungspsychologie und Pädagogische Psychologie, 46 (1), 35-50.

  • McElvany, N., Gebauer, M. M., Bos, W. & Holtappels, H. G. (Hrsg.). (2013). Sprachliche, kulturelle und soziale Heterogenität in der Schule als Herausforderung und Chance der Schulentwicklung (IFS-Jahrbuch der Schulentwicklung, Bd. 17). Weinheim: Juventa.

  • van Steensel, R. C., McElvany, N., Kurvers, J. J. & Herppich, S. (2011). How effective are family literacy programs? Results of a meta-analysis. Review of Educational Research, 81, 69-96.

  • Becker, M., McElvany, N. & Kortenbruck, M. (2010). Intrinsic and extrinsic reading motivation as predictors of reading literacy: A longitudinal study. Journal of Educational Psychology, 102 (4), 773-785.

  • McElvany, N., Schroeder, S., Hachfeld, A., Baumert, J., Richter, T., Schnotz, W. et al. (2009). Diagnostische Fähigkeiten von Lehrkräften bei der Einschätzung von Schülerleistungen und Aufgabenschwierigkeiten bei Lernmedien mit instruktionalen Bildern. Zeitschrift für Pädagogische Psychologie, 23 (3/4), 223-235.

Social Media

ResearchGate Twitter LinkedIn