Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Aktuelles aus den Instituten

Winter School 2020 - Internationalisierung der Schule in vergleichender Perspektive

20.03.2020 – Winter School am 22. und 23.10.2020 an der TU Dortmund

 

Drittes Treffen des Netzwerks „Rassismuskritische Schulpädagogik“ im IADS

24.02.2020 – Am 17. und 18. Februar fand das dritte bundesweite Treffen des Netzwerks „Rassismuskritische Schulpädagogik“ statt. Unterstützt wurde es von der Kommission Interkulturelle Bildung der SIIVE/DGfE. Vornehmlich trafen sich Erziehungswissenschaftler*innen und Lehrkräfte, um systematische und strukturelle Anschlüsse sowie Ausblendungen zwischen Rassismuskritik, Schulpädagogik und Lehrer*innenbildung zu diskutieren. Das Netzwerk versteht sich als Forum, Einsatz und Intervention. Ziel ist die Bündelung und Stärkung rassismuskritischer Perspektiven in der Schulpädagogik. Mit Blick auf die hochschulische Ausbildung von angehenden Lehrkräften geht es darum, den Thematisierungen von Migrationsverhältnissen, die zumeist in homogenisierenden, individualisierenden und problematisierenden Konstruktionen von Migration als Herausforderung für Schule verhaftet bleiben, eine dringliche rassismuskritische Alternative entgegenzusetzen.

Bei Interesse an der Arbeit des Netzwerks können Sie sich bei PD Dr. habil. Thomas Geier melden: thomas.geier@tu-dortmund.de

 

VERANSTALTUNG ABGESAGT! Fachtagung ... aus Lügde lernen ... ?! 20. und 21. März 2020 & Programm

19.02.2020 – Im Fokus dieser Veranstaltung stehen die fachlichen Herausforderungen, die für den Kinderschutz aus dem Fall Lügde resultieren.

 

Neues DFG-Projekt „Akademisch Beschäftigte ‚in Bewegung‘"

18.02.2020 – Die DFG hat eine Förderung für das Projekt "Akademisch Beschäftigte ‚in Bewegung‘" bewilligt.

 

Internationale Berufsbildungsforschung in Thailand – das Projekt ProWoThai

thailand

13.02.2020 – An der Professur für Internationale Bildungskooperation, Berufs- und Betriebspädagogik (Prof. Dr. Dr. h.c. Thomas Schröder) ist zum 01.10.2019 das Projekt „Progressing Work-based Learning in Thailand“ (ProWoThai) gestartet. Das Konzept „Work-based Learning“ steht in der internationalen Diskussion für die Erschließung des betrieblichen Arbeitsplatzes als Lernort, der eine der Stärken des deutschen dualen Berufsbildungssystems darstellt. Das thailändische Ministerium für Bildung (Office of the Vocational Education Commission, Ministry of Education) sieht hier für Thailand noch einen großen Forschungs- und Reformbedarf.

Zusammen mit universitären, betrieblichen und bildungspolitischen Partnern in Thailand werden in dem vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderten vierjährigen Vorhaben Modelle und Best-practice-Beispiele zum arbeitsprozessorientierten Lernen analysiert, theoretisch fundiert und in partizipativen, handlungsorientierten Projekten weiterentwickelt und implementiert.

Ein Hauptpartner ist die Rajamangala University of Technology Lanna (RMUTL) mit Asst. Prof. Dr. Niwat Moonpa und seinem Team sowie das dort bereits aktive „TVET-Hub“-Netzwerk.

 

Neue Fakultät

30.01.2020 – Das Institut für Soziologie wird ab dem 01.04.2020 Teil einer neuen Fakultät für Sozialwissenschaften an der TU Dortmund sein.

 

EVENT CANCELED! Early Childhood an well being: toward the good life

10.01.2020 – The Holistic Well-being EECERA SIG in collaboration with the Institute for Social Pedagogy, Adult Education and Pedagogy in Early Childhood (ISEP) of the Technical University of Dortmund and the Department of Early Childhood of Liverpool Hope University cordially invites you to participate in the: "Early Childhood and Well-Being: toward the 'good' life" Conference.

 

neues Drittmittelprojekt „Migrantenorganisationen und die Ko-Produktion sozialer Sicherung“

12.12.2019 – Mercur bewilligt neues Forschungsprojekt „Migrantenorganisationen und die Ko-Produktion sozialer Sicherung“

 

Änderung im Veranstaltungsangebot (Didaktik der Sozialwissenschaften)

09.12.2019 – Zukünftig ergeben sich Veränderungen im Veranstaltungsangebot des IDIFs.

 

Neue Veröffentlichung: "Lernen ohne Noten - Alternative Konzepte der Leistungsbeurteilung" Silvia-Iris Beutel, Hans Anand Pant

Beutel Pant 2019 Lernen ohne Noten

19.11.2019 – "Lernen ohne Noten" ist ein schulpädagogisch wie bildungspolitisch bedeutsames Thema. Es verlangt eine Praxis der Leistungsbeurteilung, die Diagnose und Verständigung mit den Lernenden und deren Förderung in einen Wirkungszusammenhang stellt. Mit der Vergabe von Noten gehen Ungerechtigkeit, Beurteilungsfehler und Beeinträchtigungen der Selbstkonzepte von Lernenden einher. Solche Befunde sind seit den 1970er Jahren bekannt, doch haben sie bis heute keine flächendeckend veränderte Praxis der Leistungsbeurteilung hervorgerufen. Das Buch möchte Lehrerinnen und Lehrern Möglichkeiten aufzeigen, wie eine notenfreie Leistungsbeurteilung begründet und in allen Schulformen gestaltet werden kann. Ohne Noten zu lernen bedeutet dann, formativ-lernförderlich und dialogisch-partizipativ Erfolge für die Lernenden auszuweisen.

 

Online-Kampagne: #SchulemachtDemokratie

14.11.2019 – Aktion der Deutschen Schul­aka­demie
Drei Fragen an Prof. Silvia-Iris Beutel zur Kampagne #SchuleMachtDemokratie

 

Neues Drittmittelprojekt

05.11.2019 – Neues Drittmittelprojekt "Beethoven - Material Conditions and Older Age Wellbeing in Germany and Poland: Institutional and Regional Variation in Individual Risks and Insurance Mechanisms" am Lehrstuhl für Sozialstruktur und Soziologie alternder Gesellschaften

 

AG Biografieforschung Wintersemester 2019/20

10.10.2019 – AG Biografieforschung
Offenes Forschungsforum_Wintersemester 2019/20

 

Projekt: Partizipation in Organisationskulturen der Heimerziehung

27.09.2019 – Ein Projekt zu Beteiligungsprozessen in der Heimerziehung

 

Interdisziplinärer Workshop

20.08.2019 – "Interdisziplinärer Workshop"

 

Fachtagung des Forschungsprojektes Gelingen! - Gemeinsam lernen in und für inklusive(n) Bedingungen im Kindergarten

25.06.2019 – Kooperation von KiTa, Fachschule und Universität - Forschend zum inklusiven Blick am 19.09.2019 an der TU Dortmund

 

Neue Veröffentlichung: "Bildung und Erziehung im Kontext globaler Transformationen" Iris Clemens, Sabine Hornberg, Marco Rieckmann (Hrsg.)

Bildung und Erziehung

19.06.2019 – Der Band widmet sich der Reflexion ausgewählter Aspekte von Bildung und Erziehung im Kontext globaler Transformationen. Die Beiträge untersuchen die Transformationsprozesse der Bildung für den globalen Süden sowie Europas Rolle im Kontext dieser Entwicklungen. Zudem zeigen sie, dass die globalen Herausforderungen nicht nur die Frage nach Normen und Werten für Bildung und Erziehung aufwerfen, sondern auch die nach der Veränderung der Erziehungswissenschaft selbst.

 

IAGG-ER 2019 Gothenburg, Sweden

03.06.2019 – 23.-25.05.2019 - Prof. Dr. Monika Reichert hält Vortrag bei IAAG-ER 2019 in Göteborg. Kim Marei Kusserow präsentiert Poster und erhält "Best Poster Award".

 

Ringvorlesung im Sommersemester 2019

28.03.2019 – Ringvorlesung des IAEB im Sommer 2019 "Rhetoriken des Digitalen"

 

AG Biografieforschung Sommersemester 2019

22.03.2019 – AG Biografieforschung
Offenes Forschungsforum_Sommersemester 2019